Projekt

Die Idee, eine Mehr-als-Kraut-und-Rüben-Tour für den Würzburger Norden zu entwickeln, entstandt im Rahmen der Erarbeitung des gemeinsamen Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes ILEK (www.Wuerzburger-Norden.de). In einer Arbeitsgruppe wurde das Projekt diskutiert und skizziert, eine Projektskizze erarbeitet und dann ein LEADER-Förderantrag gestellt.

Nachdem alle Gemeinderätinnen und Gemeinderäte grünes Licht gegeben und die Finanzierung gesichert war und auch von LEADER ein positiver Förderbescheid auf dem Tisch lag, wurde im Frühjahr 2018 mit der Umsetzung begonnen.

Es wurden über 100 Beiträge konzipiert und produziert. Der Traktor Konni erblickte das Licht der Welt, ein tolles Erscheinungsbild wurde entworfen und eine technisch anspruchsvolle App entwickelt.

Zwar gibt es in anderen Regionen schon Touren auf QR-Code-Basis, aber nirgendwo eine, in der es so viele Stationen mit unterschiedlichen Themen mit unterschiedlichen Medien gibt. Und das tollste daran, die Menschen der Region haben diese Tour gemacht und zeigen, was sie Einzigartiges haben und was es zu bewahren gilt.

Über 300 Menschen aus allen Gemeinden haben an der Tour mitgearbeitet und mitgewirkt. Das ist vermutlich einmalig.

Wie geht es weiter?

Im Jahr 2020 wird es viele schöne und spannende Veranstaltungen zu den Themen der Tour geben. Es wird dann auch Radrouten geben. Und natürlich auch neue Stationen. Denn es gibt einfach so viel, was es zu  entdecken gibt.

Traktor Konni und die zehn Bürgermeisterinnen und Bürgermeister.

Würzburger Norden - Mehr als Kraut & Rüben
Menü